StartseiteNachrichten Alanya Side Antalya

Türkei: 171 illegale Ausländer aufgegriffen

Die Küstenwache hat in der Nähe von Manavgat ein Schiff mit 171 illegalen Ausländern aufgebracht. Das Schiff hatte sich bereits acht Kilometer vom Ufer entfernt und sollte nach Italien fahren. Die Beamten brachten das Schiff auf Kurs zu einer Anlagestelle am Manavgat-Fluss.


Syrer sprang in Manavgat-Fluss

Dort wollte ein syrischer Passagier flüchten und sprang in den Fluss. Zur Zeit ist das Wasser des Flusses wegen der Schneeschmelze eiskalt. Die Jandarma reichte ihm eine lange Holzstange zum Festhalten und konnte ihn damit an Land ziehen.


Flüchtlinge wurden nach Istanbul gebracht

Die Ausländer, die zum grössten Teil aus Pakistan stammen, wurden zunächst in das Atatürk-Stadion in Manavgat gebracht. Nachdem dort die Personalien erfasst wurden, kamen sie mit Bussen zur Ausländerbehörde in Antalya. Der türkische Kapitän des Schiffes und zwei ukrainische Seemänner wurden als Schleuser festgenommen. (24.03.2017)


Hier kommen Sie zu ...

... weiteren Nachrichten aus Alanya, Side, Belek, Antalya, Kemer
... weiteren Nachrichten aus der Türkei, aus Istanbul und aus der Wirtschaft
... weiteren Artikel aus dem Bereich Reise und Urlaub
... zur Startseite

Antalya: Gasleitung undicht
Kumluca: Einbrecher erwischt
SitemapImpressum