StartseiteNachrichten Alanya Side Antalya

Akseki: Drei Tote bei Busunfall

Bei einem Verkehrsunfall auf der Fernstrasse D-695 in der Nähe von Akseki kamen drei Menschen ums Leben, zwei weitere wurden verletzt. Gegen 10.00 Uhr morgens stiess der Reisebus des 30-jährigen Tuncer Adıgüzel mit dem entgegen kommenden Personenwagen des 42-jährigen Ali Karakoç zusammen. Die 70-jährige Rahime Karakoç und ihre Schwester Nuray starben im Wrack des Pkw. Die Feuerwehr befreite den 69-jährigen Mevlüt Karakoç aus dem Auto, er verstarb jedoch auf dem Weg ins Krankenhaus.


Ein Hubschrauber flog den schwer verletzten Pkw-Fahrer in eine Klinik in Antalya, seine zwölfjährige Tochter kam in das Krankenhaus von Manavgat. Die Fahrgäste des Busses kamen mit dem Schrecken davon. Ein Ersatzbus brachte sie zu ihrem Fahrtziel in Konya. Der Busfahrer wurde festgenommen. Am Personenwagen entstand Totalschaden, auch der Bus wurde stark beschädigt. Auf der Fernstrasse kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. (24.10.2016)


Hier kommen Sie zu ...

... weiteren Nachrichten aus Alanya, Side, Belek, Antalya, Kemer
... weiteren Nachrichten aus der Türkei, aus Istanbul und aus der Wirtschaft
... weiteren Artikel aus dem Bereich Reise und Urlaub
... zur Startseite

Antalya: Streit um gesunkenes Schiff
Antalya: Zabita prüft Schulkantinen
SitemapImpressum