StartseiteNachrichten Alanya Side Antalya

Antalya: Streit um gesunkenes Schiff

In Antalya gibt es Streit um ein Schiff, das vor sieben Wochen in der Nähe von Antalya im Meer gesunken ist. Damals konnten 79 Personen gerettet werden, zwei Passagiere ertranken. Letzte Woche hat eine Bergungsfirma das Schiff "Kurt-C" an die Wasseroberfläche gebracht. Das Unternehmen darf das 27 Meter lange Wrack aber nicht in den Hafen schleppen, weil dafür keine Genehmigung vorliegt. Seit Tagen hält die Bergungsfirma das Schiff mühevoll über Wasser. Die Gesellschaft droht damit, die "Kurt-C" wieder versinken zu lassen, wenn nicht bald eine Erlaubnis zum Transport in den Hafen ausgestellt wird. Der Kapitän des gesunkenen Ausflugsschiffes kann sich derzeit nicht um die Angelegenheit kümmern, weil er nach dem Unglück verhaftet wurde. (21.10.2016)


Hier kommen Sie zu ...

... weiteren Nachrichten aus Alanya, Side, Belek, Antalya, Kemer
... weiteren Nachrichten aus der Türkei, aus Istanbul und aus der Wirtschaft
... weiteren Artikel aus dem Bereich Reise und Urlaub
... zur Startseite

Manavgat: Besoffener verschuldet Unfall
Akseki: Drei Tote bei Busunfall
SitemapImpressum