StartseiteNachrichten Alanya Side Antalya

D-400: Touristenbus kippt um

Auf der Fernstrasse D-400 am Rand von Tekirova wurden 16 Touristen verletzt, als ihr Reisebus auf die Seite stürzte. Die deutschen und österreichischen Urlauber hatten einen Ausflug zum 2.365 Meter hohen Tahtalı-Berg gemacht. Auf dem Rückweg kam der Bus ins Schleudern und geriet auf den Mittelstreifen. Dann kippte das Fahrzeug auf die rechte Seite und rutschte über die Strasse weiter. Der Rettungsdienst transportierte 16 Urlauber ins Krankenhaus. Nach Angaben des 39-jährigen Busfahrers Özay Gökçe war die Strasse plötzlich rutschig geworden, wahrscheinlich durch starken Regen. (22.05.2017)


Hier kommen Sie zu ...

... weiteren Nachrichten aus Alanya, Side, Belek, Antalya, Kemer
... weiteren Nachrichten aus der Türkei, aus Istanbul und aus der Wirtschaft
... weiteren Artikel aus dem Bereich Reise und Urlaub
... zur Startseite

Flucht nach Griechen- land gescheitert
Kemer: Touristen landen im Bach
SitemapImpressum