StartseiteNachrichten Alanya Side Antalya

Mutter und Sohn sterben bei Unfall

Auf der Fernstrasse D-400 wurden am späten Abend ein junger Mann und seine Mutter bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt. Der 19-jährige Isa Uvaçin und seine 38-jährige Mutter Menhiye arbeiteten im gleichen Lagerhaus eines Gemüsehändlers. Nach dem Feierabend fuhren sie zusammen auf dem Moped des Sohnes nach Hause. Gegen 23.15 Uhr stiessen sie auf der Fernstrasse D-400 mit dem Auto des 23-jährigen Yasin Topçu zusammen und wurden mehrere Meter durch die Luft geschleudert.


Dabei erlitten Mutter und Sohn so schwere Verletzungen am Kopf, dass sie noch am Unfallort verstarben. Beide trugen keinen Schutzhelm. Mehrere Verwandte kamen zur Unfallstelle und erlitten einen Schock. Die Vorderseite des Autos wurde bei dem Aufprall so stark eingedrückt, dass der Wagen wohl verschrottet werden muss. (21.02.2017)


Hier kommen Sie zu ...

... weiteren Nachrichten aus Alanya, Side, Belek, Antalya, Kemer
... weiteren Nachrichten aus der Türkei, aus Istanbul und aus der Wirtschaft
... weiteren Artikel aus dem Bereich Reise und Urlaub
... zur Startseite

Manavgat: Sturz aus sechstem Stock
Kumluca: Treckerfahrer tödlich verletzt
SitemapImpressum