Startseite"Blindes Huhn" für "blinde Firmen"

Hessische Polizei mit Stasi-Methoden

Die hessische Polizei lässt Schilderbrücken auf 80 km/h schalten, um dort die Autofahrer abzukassieren.

Eigentlich sind die Schilderbrücken zur Anzeige von wechselnden Geschwindigkeiten je nach Verkehrslage eine gute Sache, und die Autofahrer halten sich daran. Jetzt missbraucht die hessische Polizei sie zur Abzocke wie früher die Stasi auf der DDR-Transitstrecke. Auf der A5 in Richtung Süden sehen die Autofahrer kurz vor Bad Nauheim plötzlich 120 km/h auf der Schilderbrücke. Die nächste zeigt 80 km/h, und kurz danach steht an der Ausfahrt ein Transit und blitzt die Autofahrer. Und wie ein Wunder, 300 Meter später ist die Geschwindigkeitsbeschränkung zu Ende.


Kein Nebel, keine Baustelle, kein Unfall: Diese 80 km/h-Beschränkung dient ausschliesslich dazu, die Autofahrer abzuzocken.

Die Deutsche Türkei Zeitung verleiht der Hessischen Polizei für diese Aktion ein "Blindes Huhn". (14.02.2011)


Hier kommen Sie zu ...

... weiteren Nachrichten aus Alanya, Side, Belek, Antalya, Kemer
... weiteren Nachrichten aus der Türkei, aus Istanbul und aus der Wirtschaft
... weiteren Artikel aus dem Bereich Reise und Urlaub
... zur Startseite

Blindes Huhn für Flughafen Dortmund
Kaufland mit betrügerischer Werbung
SitemapImpressum