Antalya: Stier flüchtet vor Metzger

Türkei Zeitung: Stier eingefangen

Als Toreros mussten sich Beamte der Stadt Antalya am Opferfest betätigen. In der Teomanpaşa Mahallesi flüchtete ein Stier vor seinem Metzger. Die Besitzer des Tieres versuchten zunächst ganz wörtlich, den Stier bei den Hörnern zu packen. Das liess sich das Rind aber nicht gefallen. Beamte der Zabıta rückten an und schossen aus einem Blasrohr mit einer Betäubungsspritze. Der Stier wurde deutlich ruhiger, so dass die Beamten mit dem Reifen eines Autos auf das andere Ende des Strickes fahren konnten. Später zeigte die Spritze ihre volle Wirkung, und der Stier kippte um. Ein Dutzend Helfer lud ihn auf einen Lastwagen. Wegen der eingesetzten Medikamente aus der Spritze kann das Tier derzeit nicht geschlachtet werden. (21.08.2018)