D-400: Zwei Tote bei Unfall mit Touristenbus

Türkei Zeitung: Zwei Tote auf D-400

Auf der Fernstrasse D-400 in Akseki kamen zwei Personen bei einem Unfall mit einem Touristenbus ums Leben. Busfahrer Uğur A. sollte am Morgen eine Gruppe von chinesischen Urlaubern zu einem Ausflug nach Kappadokien bringen. Dabei geriet in den Gegenverkehr und rammte zwei Autos frontal. Dann stürzte der Bus auf die Seite. Der 31-jährige Pkw-Fahrer Kemal Karataş und sein zweijähriger Sohn Ömer verstarben noch am Unfallort. Im Bus erlitten über dreissig Touristen Verletzungen. Eine 40-jährige Frau wurde mit dem Hubschrauber in die Universitätsklinik von Antalya geflogen. Der Rettungsdienst kam mit Dutzenden von Einsatzwagen und brachte die weiteren Verletzten in Krankenhäuser in Akseki und Manavgat. (30.07.2018)