Kas: Jandarma-Taucher ertrunken

Türkei Zeitung: Taucher ertrunken

In Kaş ist am Mittag ein Taucher der Jandarma ums Leben gekommen. Eine Gruppe von acht Beamten führte ein Tieftauch-Training durch. Dabei wurde der 37-jährige Oberfeldwebel Mesut Akmeşe plötzlich bewusstlos. Seine Kameraden brachten ihn an die Wasser-Oberfläche, anschliessend transportierte ihn ein Rettungswagen in das Staatliche Krankenhaus von Kaş. Dort verstarb der Mann trotz aller Bemühungen zwei Stunden später. Drei weitere Taucher aus der Gruppe wurden vorsorglich in die Universitätsklinik in Antalya gebracht, bei ihnen besteht jedoch keine Lebensgefahr. Vor Ort ermitteln Staatsanwaltschaft, medizinische Teams, Polizei und Jandarma, wie es zu dem tödlichen Tauchunfall kommen konnte. (17.10.2019)