Kemer: Toter Wal angespült

In Kemer lag am Morgen ein toter Wal am Strand. Der fast fünf Meter lange Cuvier-Schnabelwal wies zahlreiche Verletzungen auf. Am Strand versammelten sich die Neugierigen. Die Jandarma sperrte die Umgebung ab und alarmierte den städtischen Tierarzt. Der Wal wurde dann mit einem Kran auf einen Lastwagen geladen und zum Institut für Meeresbiologie der Universität Antalya gebracht. Cuvier-Schnabelwale leben vor allem vor der Küste Kaliforniens und sind im Mittelmeer sehr selten. (15.11.2017)