Mann ertrinkt im Manavgat-Fluss

Türkei Zeitung: Manavgat-Fluss

Am Nachmittag ist ein junger Mann im Manavgat-Fluss ertrunken. Der 20-jährige Uğur Çiftçi kam gegen 16.30 Uhr mit seinem Kollegen Özgür Şahin an den Fluss. Der Hotelangestellte stieg etwa 200 Meter oberhalb eines Wasserfalls in das Gewässer. Wegen der starken Strömung ist dort das Baden ausdrücklich verboten. Als der junge Mann im Fluss verschwand, alarmierte sein Kollege die Feuerwehr. Zunächst wurde der Bereich von Booten aus abgesucht, dann kamen Taucher der Küstenwache und der Jandarma hinzu. Diese fanden den jungen Mann in 30 Metern Entfernung von der Einstiegsstelle ertrunken auf. Seine Leiche wurde in das Institut für Rechtsmedizin in Antalya gebracht. (09.08.2018)