Türkei: Minister ohne Mercedes

Türkei: Minister ohne Mercedes

Türkei-Zeitung: Mercedes Türkei

Der türkische Minister Nihat Zeybekci will kein Auto aus Deutschland als Dienstwagen mehr fahren. Wegen der Kritik deutscher Politiker zur politischen Lage in der Türkei gab der Wirtschaftsminister seinen Mercedes ab und besorgte sich einen Toyota Lexus. Vor der Presse gab er an, dass er noch lieber einen Wagen aus türkischer Produktion genommen hätte. Doch leider fordere sein Amt so viele schnelle Dienstreisen, dass er sich für einen "Japaner" entscheiden musste. (23.03.2017)