Türkische Lira verliert stark

Türkei Zeitung: Flugzeug Pegasus

Auf dem Flughafen der türkischen Stadt Trabzon wäre ein Flugzeug nach der Landung fast ins Meer gestürzt. Die Maschine der Fluggesellschaft Pegasus Airlines kam aus Ankara und setzte zunächst ganz normal auf der Landebahn auf. Dann bog das Flugzeug plötzlich nach links ab und rollte eine Klippe hinab. Kurz vor dem Ufer des Schwarzen Meeres blieb der Flieger im Schlamm stecken. Das Fahrwerk wurde dabei völlig zerstört, das rechte Triebwerk brach vom Flügel ab. Die 162 Passagiere, zwei Piloten und vier Stewardessen konnten das Flugzeug über die Türen und über Notrutschen verlassen. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand. Der Flughafen Trabzon liegt nur wenige Meter vom Schwarzen Meer entfernt. (15.01.2018)