Zertifikat autorisiert Tierheim-Tätigkeit

Zertifikat autorisiert Tierheim-Tätigkeit

Türkei-Zeitung: Anja Günther Seminar

Als Anja Günther als einzige Deutsche die Einladung zu dem einwöchigen Seminar bekam, war sie zunächst verwundert. Gilt sie doch seit 2010 als Privatperson, die ihren immer noch umfangreichen Tierschutz durch ihre Familie und Spenden finanziert! Warum sie diese Einladung bekam und nicht die jetzige Führung des Tierheims von Alanya, blieb also ein Rätsel.

Um was ging es in diesem Seminar? Es war ein sehr umfassender Lehrgang lt. Anja Günther. Es ging um richtiges Verhalten gegenüber Tieren. Wie nähere ich mich einem Tier, ohne dass es mich als Bedrohung empfindet? Wie ist meine Körperhaltung, meine Stimmlage, wie weit kann ich überhaupt auf ein Tier zugehen?

Es wurde sehr auf die Psyche der oft traumatisierten Tiere, wie auch auf die physischen Beschwerden eingegangen. Auf die Frage, ob es ein bekanntes Tier ist oder ein unbekanntes Strassentier. Auch Sauberkeit und Hygiene waren ein großes Thema in diesem Seminar. Was Anja Günther sehr begrüßte.

Nach den vielen Jahren, in denen Anja Günther Hunderten von Tieren beruflich wie auch privat geholfen hat, betrat sie mit diesem Seminar natürlich kein Neuland.

Einladung durch Amtstierarzt Yacup Mecek

Türkei-Zeitung: Yacup Mecek

Aber wieder einmal mehr zeigte diese Einladung durch den Amtstierarzt Yacup Mecek, wie sehr Anjas Arbeit in Alanya von entscheidenden Stellen geschätzt wird. Trotz einigen unausweichlichen Meinungsunterschieden, die diese Arbeit mit sich bringt, durch das unterschiedliche Verständnis, was und wie man etwas für die armen Tiere tun kann, kommt es doch immer häufiger zu einem gemeinsamen Entschluss.

Die ausgleichende Art von Anja Günther, die aber keineswegs dadurch zu einer Opportunistin wird, kam schon ganzen Herden von Tieren zu Gute. Denn Anja Günther hat den Weg und den Zugang zu den entscheidenden Stellen soweit gefunden, dass sie damit mehr Tieren helfen kann, als mit der ""Mit-dem-Kopf-durch-die-Wand-Methode".

Tierschutz im Ausland kann und darf kein Alleingang sein. Es geht nicht, ohne die entscheidenden Stellen mit einzubeziehen. Wenn das Tier wirklich im Vordergrund steht, muss man leider Kompromisse eingehen, um aktiv, effektiv und dauerhaft helfen zu können.

Das Seminar, dessen Zertifikat letztendlich autorisiert, im Tierheim überhaupt tätig zu sein, wurde nach der Einladung durch den noch amtierenden Amtstierarzt Yacup Mecek, von seinem Nachfolger, Hasan Esit, durchgeführt.

PRIMA TÜRKEI gratuliert Anja Günther

Türkei-Zeitung gratuliert Anja Günther

Zur grossen Freude von Anja Günther ist dieser Mann die Kompetenz in Person. Ein junger und innovativer Tierarzt, ca. 40 Jahre alt, der weiss, wovon er spricht. Hasan Esit ist ein sehr umsichtiger und entscheidungsfreudiger Mann. Seine offene und freundliche Art lässt auf eine gute und gerechte Zusammenarbeit hoffen.

Mit der offiziellen Amtseinführung wird Hasan Esit dann den Stuhl des jetzigen Amtstierarztes Yacup Mecek einnehmen. Gleichzeitig gehen die Planungen für den Bau des neuen Tierheims von Alanya zügig weiter.

Freuen wir uns auf neue und bessere Zeit in Sachen Tierschutz in Alanya. Mit umsichtigen, neuen und vor allen Dingen kompetenten Vertretern dieses immer währenden Problems.

An dieser Stelle gratuliert die PRIMA TÜRKEI Anja Günther und den anderen 15 Teilnehmern zu dem Erwerb des Zertifikats.

Ihre Arbeit, mit Liebe, Sinn und Verstand, ist von den Türken anerkannt und verstanden worden. (16.10.2013)

Angelika Kammer
angelika@tuerkei-zeitung.de