StartseiteNachrichten Türkei und Wirtschaft

123.000 Ausländer sind in der Türkei Eigentümer von Immobilien. Sie besitzen insgesamt 113.687 Einheiten. Das ergibt eine Zusammenstellung von Daten der Generaldirektion für Grundbuch und Kataster. Weit vorne liegt die Provinz Antalya. Dort besitzen 41.184 Ausländer insgesamt 57.032 Immobilien. Es folgt die Provinz Muğla mit 20.451 Ausländern und insgesamt 14.789 Immobilien. Auf den weiteren Plätzen folgen die Provinz Aydin (13.062 Grundstücke) und Istanbul (12.532 Grundstücke).

Deutsche haben die meisten Immobilien in der Türkei. 37.200 Grundstücke sind ein gutes Drittel vom gesamten Auslandsbesitz. Es folgen britische Staatsbürger mit 25.177 Einheiten und Griechen mit 9.989 Einheiten. Irländer haben 5.849 Einheiten, Niederländer 5.861, Dänen 5.766 und Norweger 5.345 Einheiten. Russen haben inzwischen 4.626 Immobilien in der Türkei erworben, gefolgt von Österreichern mit 4.301 Stück und Belgiern mit 3.573 Einheiten. (16.11.2011)


Hier kommen Sie zu ...

... weiteren Nachrichten aus Alanya, Side, Belek, Antalya, Kemer
... weiteren Nachrichten aus der Türkei, aus Istanbul und aus der Wirtschaft
... weiteren Artikel aus dem Bereich Reise und Urlaub
... zur Startseite

"Wir fahren ohne Türken zu EM"
Türkei: 460.000 Autos ohne Versicherung
SitemapImpressum