StartseiteNachrichten Türkei und Wirtschaft

Bombenanschlag in Istanbul: 11 Tote - 36 Verletzte

In Istanbul wurden bei einem Bombenanschlag auf einen Polizeibus mindestens elf Personen getötet und 36 weitere verletzt. Der Bus fuhr durch die Şehzadepaşa Caddesi in der Beyazıt Mahallesi, als der Sprengsatz vermutlich in einem geparkten Fahrzeug explodierte. Der Anschlagsort liegt gut 1 km vom Grossen Basar entfernt.


Anschliessend waren in der Strasse Schüsse zu hören, vermutlich haben Polizisten in die Luft geschossen. Der Rettungsdienst brachte die Verletzten in die Universitätsklinik und in das Bezmi-Alem-Krankenhaus.


Rund um den Tatort wurden zahlreiche Schaufenster zerstört, parkende Autos wurden beschädigt. Die Polizei evakuierte die Umgebung des Anschlagsortes und sperrte den Bereich weiträumig ab. Busse und U-Bahnen wurden angehalten.


Angeblich war wenig später eine zweite Explosion zu hören, die durch ausströmendes Gas aus einer geplatzten Gasleitung verursacht worden sein soll. (07.06.2016)


Türkei: Ramadan beginnt heute
Selbstmordanschlag am Flughafen Istanbul
SitemapImpressum