StartseiteNachrichten Türkei und Wirtschaft

Türkei: Wikipedia gesperrt

Die Türkei hat am Wochenende den Zugang zum Internet-Lexikon Wikipedia gesperrt. Die Sperre betrifft alle Sprachversionen der Seite. Die türkische Regierung wirft dem Lexikon die Unterstützung des Terrorismus und Hetze gegen die Türkei vor. Vorher hatten Regierungsstellen die Betreiber des Lexikons aufgefordert, unerwünschte Einträge zu löschen. Nachdem diese Form der Zensur erfolglos blieb, wurde der Zugang komplett gesperrt. Viele Türken kennen Wege, um die Sperren zu umgehen. Aber auch diese Wege werden immer öfter von offiziellen türkischen Stellen blockiert.

Auch Kuppelshows im Fernsehen fielen in Ungnade. Im Amtsblatt der Regierung wurde ein Verbot von Sendungen veröffentlicht, in denen Menschen einander vorgestellt werden. Bei der Regierungspartei AKP sollen dauernd Beschwerden eingegangen sein, weil solche Sendungen nicht zu den türkischen Traditionen passen. Als Ersatz werden "Sendungen zur Stärkung des Familienlebens" empfohlen. (02.05.2017)


Hier kommen Sie zu ...

... weiteren Nachrichten aus Alanya, Side, Belek, Antalya, Kemer
... weiteren Nachrichten aus der Türkei, aus Istanbul und aus der Wirtschaft
... weiteren Artikel aus dem Bereich Reise und Urlaub
... zur Startseite

Bombenalarm im Konsulat Istanbul
Türkei: Polizei beschlagnahmt Bücher
SitemapImpressum