StartseiteNachrichten Türkei und Wirtschaft

Zinserhöhung in der Türkei verpufft

Vergeblich hat sich die türkische Zentralbank um eine Stützung des Lira-Kurses bemüht. Am Dienstag erhöhte das Institut den Leitzins um 0,75 Punkte auf 9,25 Prozent an. Damit sollten Anlagegelder in die Türkei gelockt werden. Die Aktion blieb aber ohne Erfolg. Im Gegenteil: Der Wechselkurs sank gegenüber dem US-Dollar um weitere 1,2 Prozent. Fachleute erwarten mit Blick auf die unsichere politische Lage in der Türkei und den schwächelnden Tourismus, dass die türkische Lira auch weiterhin an Wert verlieren wird. (24.01.2017)


Hier kommen Sie zu ...

... weiteren Nachrichten aus Alanya, Side, Belek, Antalya, Kemer
... weiteren Nachrichten aus der Türkei, aus Istanbul und aus der Wirtschaft
... weiteren Artikel aus dem Bereich Reise und Urlaub
... zur Startseite

Türkische Lira auf Rekordtief
Generäle treffen sich in Belek
SitemapImpressum