StartseiteReiseseiten

Reisende können ein Eisenbahnfahrt-Abenteuer durch den Orient erleben. Zwölf Tage dauert die Reise mit dem Sonderzug quer durch Syrien und die Türkei von Damaskus bis nach Istanbul. Neben den Eindrücken aus Basaren mit Gewürzen, Teppichen und Goldschmuck erlebt man Städte, antike Ruinen, beeindruckende Landschaften und das pulsierende Leben der modernen Großstädte beider Länder.

Dazu können Liebhaber historischer Züge auch das Zugmuseum am Damaszener Vorort-Bahnhof Kadam genießen, bevor es auf die immerhin 3.100 km lange Reise bis an den Bosporus geht. Die Strecke führt über die berühmte Bagdad-Bahn, deren deutsch aussehende Bahnhöfe entlang der Streck Heimatgefühle in exotischen Landschaften vermitteln. Das gilt auch für den im gotischen Stil erbauten Zielbahnhof im Istanbuler Stadtteil Haydarpaşa.

Luxus darf man nicht erwarten. Die Waggons stammen aus der ehemaligen DDR und sind entsprechen nüchtern ausgestattet. Ein Waschbecken im Abteil mit Doppelstockbett gibt es trotzdem, aber die Toiletten liegen auf dem Gang. Doch im Zug wird nur dreimal übernachtet, ansonsten bieten Hotels den gewohnten Komfort. (14.12.2009)


Die Bagdad-Bahnreise auf der Strecke Damaskus – Istanbul und in Gegenrichtung wird vom Veranstalter Lernidee Elebnisreisen angeboten.

www.lernidee.de

Termine und Preise 2010:
Damaskus – Istanbul
23.03.2010 – 03.04.2010 – 2.992 Euro
05.10.2010 – 16.10.2010 – 2.941 Euro

Istanbul – Damaskus
03.04.2010 – 14.04.2010 – 2.992 Euro
16.10.2010 – 27.10.2010 – 2.941 Euro

Leistungen:
Flug ab/bis Frankfurt, 3 Übernachtungen im Zug, 8 Hotelübernachtungen, diverse Mahlzeiten und Ausflüge, Visum für Syrien Verlängerungsaufenthalte in Istanbul oder Damaskus sowie Vor- oder Nachprogramm Jordanien möglich.

Hotelpreise um 9 Prozent gesunken
Neue Flieger: German Sky Airline
SitemapImpressum