StartseiteReiseseiten

Zahlungsdienstleister kündigt Unister

Die Zahlungsverkehr-Firma Concardis kündigt die Zusammenarbeit mit der Unister-Gruppe (ab-in-den-urlaub.de und fluege.de) auf. Grund sei die verschlechterte Finanzlage des Leipziger Internetunternehmens, heißt es in einem internen Schreiben. Unister weist den Vorwurf zurück.

Diese Meldung ist nur eine Meldung unter vielen schlechten Nachrichten für die Unister-Gruppe in den letzten Wochen. Das Grundstück für einen geplanten Firmen-Neubau in Leipzig wurde verkauft. Die 25-Millionen-Euro-Anleihe von Travel24 notiert auf Ramschniveau. Die Wirtschaftsprüfer verweigerten die Genehmigung der Travel24-Bilanz, weil diese nicht korrekt sei. (09.01.2016)


Auch Öger Türk Tur ist insolvent
Reedereien streichen Türkei-Aufenthalte
SitemapImpressum