StartseiteTierseiten

Türkei: Mann vergewaltigt Hündin

In Adapazarı in der Provinz Karaman hat ein unbekannter Mann eine Hündin vergewaltigt. Die Schwestern Şenay und Sibel Meşeli wollten in einem Waldstück streunende Hunde füttern und entdeckten dabei das etwa einjährige Tier mit schweren Verletzungen auf. Sie brachten die Hündin zu einem Tierarzt und erstatteten bei der Staatsanwaltschaft Strafanzeige gegen den Täter. Die beiden Tierfreundinnen zeigten sich entsetzt: "Diesen perversen Menschen muss man auf Dauer von den Tieren und den Kindern fernhalten", forderten sie. (12.06.2014)


Hier kommen Sie zu ...

... weiteren Nachrichten aus Alanya, Side, Belek, Antalya, Kemer
... weiteren Nachrichten aus der Türkei, aus Istanbul und aus der Wirtschaft
... weiteren Artikel aus dem Bereich Reise und Urlaub
... zur Startseite

Burdur: Sechs Hunde erschossen
Antalya: Hund stürzt von Klippe
SitemapImpressum