StartseiteUrteile Reiserecht

Kein Geld bei Pilotenstreik

Fluggesellschaften brauchen den Passagieren keine Ausgleichszahlung zu leisten, wenn der Flug wegen eines Pilotenstreiks ausgefallen ist. Das hat der Bundesgerichtshof heute entschieden. Die Passagiere waren im Februar 2010 mehrere Tage in Miami hängengeblieben, weil die Pilotenvereinigung Cockpit einen Streik bei der Lufthansa ausgerufen hatte. Das Gericht sieht den Streik als aussergewöhnlichen Umstand an, so dass die Passagiere nicht die pauschale Entschädigung von 600 Euro pro Person verlangen können. Das gilt sogar, obwohl die Piloten ihren Streik rechtzeitig angekündigt hatten, so das Gericht. (21.08.2012)


Hier kommen Sie zu ...

... weiteren Nachrichten aus Alanya, Side, Belek, Antalya, Kemer
... weiteren Nachrichten aus der Türkei, aus Istanbul und aus der Wirtschaft
... weiteren Artikel aus dem Bereich Reise und Urlaub
... zur Startseite

Abflugzeiten nicht verschieben
Nur 20 Prozent Anzahlung bei Reisen
SitemapImpressum