Land Niedersachsen fördert Spielsucht

Land Niedersachsen fördert Spielsucht

Türkei-Zeitung: Spielsucht

Das Land Niedersachsen fördert die Spielsucht, indem es auf Verkehrsschildern für Spielhallen wirbt. Fast an jeder Autobahnausfahrt stehen Schilder mit Hinweisen auf Autohöfe.

Auf Zusatzschildern wird mit einem Logo auf Tankstellen und Raststätten hingewiesen. Ausserdem befinden sich auf den Zusatzschildern Logos von Spielhallen. Da Spielhallen nicht "für die Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit und des Fahrzeuges" (so der Gesetzestext) notwendig sind, sind die Hinweise auf Spielhallen rechtswidrig.

Gesundheitsministerium kämpft gegen Spielsucht

Türkei-Zeitung Spielsucht

Seit 2008 gilt in Deutschland der Glücksspielstaatsvertrag. Ein wesentliches Ziel ist es, Spieler vor den Gefahren des Glücksspiels zu schützen. Das Bundesministeriums für Gesundheit und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) geben Millionen Euro für die Bekämpfung der Spielsucht aus.

Blindes Huhn an niedersächsischen Verkehrsminister

Türkei-Zeitung: Blindes Huhn

Da fragt man sich schon: Warum macht das Land Niedersachsen Werbung für Spielhallen?

Dafür bekommt der niedersächsische Verkehrsminister das "Blinde Huhn". (01.03.2012)